Wie alles begann

Die Faszination zur Zauberei begleitet mich schon mein ganzes Leben lang. In der Grundschule hatte mein erster Rucksack ein Zaubermotiv. Als ein Zirkus zu uns kam bin ich dort mit 7 zum ersten Mal als Zauberer aufgetreten, zu vielen Faschingsfesten bin ich entweder als Hase oder als Zauberer gegangen.
Kein Witz.

So war es nur eine Frage der Zeit, bis ich irgendwann begonnen habe mich wirklich mit der Zauberkunst zu beschäftigen. Zuerst habe ich alle gelernten Kunststücke in der Schule bei Freunden vorgeführt, bis meine Oma mich darum bat als Zauberer auf Ihrem 70. Geburtstag aufzutreten. In meiner ersten Show trug ich noch einen weiten schwarzen Umhang und einen spitzen langen Zauberhut. Von da an war die Zauberei ein täglicher Begleiter.

Schon relativ früh habe ich begonnen meine eigenen Zauberideen in meinen Shows zu zeigen, da ich die Kunststücke, die man in Büchern oder auf Videos findet, nicht spannend genug für das Publikum fand.

Irgendwann fand ich Kontakt zum Magischen Zirkel und habe an den Jugendmeisterschaften teilgenommen bei denen ich mich jedes Jahr bei Platzierung gesteigert habe, bis ich schließlich Deutscher Jugendmeister der Kartenkunst wurde. Weitere Wettbewerbe folgten, bei denen ich auch mehrere Auszeichnungen gewonnen habe.

Und heute:

Durch diese Faszination und Liebe zur Zauberkunst durfte ich in den letzten Jahren viele Kunststücke entwickeln, die auch schon von amerikanischen Zauberkünstlern vorgeführt wurden.

Durch mein Fachwissen bin ich seit 2017 der jüngste erste Vorsitzende des Magischen Zirkels Bremen.

Vor kurzem wurde ich von dem 4 F Kongress eingeladen, um dort meine Kunst zu zeigen. Dieser Kongress ist in der Zauberszene als Elitekongress der Zauberer bekannt. Zu diesem kommt man nur mit Einladung, dann benötigt man mehrere Bürgen und ein Komitee aus sehr erfahrenen Zauberern muss noch entscheiden ob man wirklich kommen darf. Das war eine ganz große Ehre für mich. So durfte ich vor den besten Zauberern der Welt auftreten, welche mich im Anschluss sehr für meine Zauberei gelobt haben.
Jetzt geht es motiviert wie noch nie in die Vorbereitungen zu den Deutschen Meisterschaften der Zauberkunst 2020.